header
Allgemeine Informationen

Qigong und Tai Chi

Aus traditioneller chinesischer Sicht ist hier das gemeinsame Hauptziel die Stärkung des Qi (innere Kraft)

  • Im Fokus steht Fluss und Ausgleich

 

Qigong und Tai Chi ist eine chinesische Meditations- und Konzentrationsübung sowie Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.

Zur Praxis gehören Atem- Körper- und Bewegungsübungen, sowie Konzentration- und Meditationsübungen.

Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.

 

Mindestteilnehmerzahl pro Angebot 8 Personen

Sportzeug: Hallenschuhe sowie Außensportschuhe, warme Kleidung wenn draußen trainiert wird.

 

Tai Chi (Mi. 18:45 -20 Uhr)

Tai ChiThaichi ist eine übliche Verkürzung fürs Tai Chuan. Die bedeutet Kampfkunst (Chuan) gemäß dem höchsten Prinzip des Yin-Yang Einheit (Chinesisch Tai Chi). Dieses wird mit dem Doppel Fisch symbolisiert.

 

Gelehrt wird die Langform des Yang-Stils mit 103 Figuren. Heute ist das Yang Tai Chi weltweit die bekannteste Stilart. Sie ist recht leicht erlernenbar und hat viele positive Auswirkung die Forschungsergebnisse belegen:

  • positiven Einfluss auf Bewegungsapparat Herz-, Kreislauf-System, Immunsystem und die Psyche

 

Qi-Gong (Do. 10-11:15 Uhr)

Qigong bedeutet übersetzt: Energietraining. (Qi bedeutet übersetzt Energie / Lebenskraft und Atem).

Qigong besteht aus Einzel-Bausteinen

-> Übung + Pause + Übung

 

Die Praxis des Qigong soll Lebensenergie stärken um zu einer gesunden körperlichen und geistigen Verfassung zu gelangen.

 

Forschungsergebnisse belegen positive Auswirkung auf:

Bewegungsapparat, Herz-, Kreislauf-System, Immunsystem, Psyche

Kontaktpersonen


Schlüter, Jürgen
Mob: 0171 1742132
Letzte Meldungen
Noch kein Eintrag
Downloads
Datei Bereitgestellt von
pdf Prüfungsurkunde Tai Chi / Qigong Melvin Schorfmann